Kennst du jemanden, der auch von diesem Artikel profitieren könnte? Dann teile meinen Beitrag! Vielen Dank

Sauer-Honig“ – bestehend aus 3 Teilen Honig & 1 Teil Essig

Erste Erwähnungen gab es bereits bei Hippokrates von Kos (ca. 400 vor Chr.) – das Oxymel galt damals als Medizin! In der Antike wurde es unter anderem auch als Verhütungsmittel bzw. als Abwehr gegen Geschlechts-Krankheiten eingesetzt.

WIRKUNG: desinfizierend, heilend, antibakteriell, entgiftend, fiebersenkend, anregend, hustenlindernd, entzündungshemmend, regenerierend, beruhigend

Die Bestandteile

HONIG: Er galt in früheren Kulturen als heilig. In Ägypten war er als „Nektar der Götter“ bekannt. Bei den Kelten wurde er Demeter (= Göttin der Fruchtbarkeit) geweiht.

Honig enthält ca. 200 wertvolle Inhaltsstoffe.

Wirkung: entzündungshemmend, antibiotisch, heilend, desinfizierend, pflegend, konservierend, vitalisierend, glättend, peelend, aufbauend, ph – sauer


(Apfel-) ESSIG: Er galt (und gilt) bei vielen Völkern als Gesundheitsmittel, Heilmittel, Schönheitsmittel, Konservierungsmittel, Reinigungsmittel und natürlich als Nahrungsmittel.

Inhaltsstoffe: Mineralstoffe, Spurenelement, Vitamine, Enzyme, Aminosäuren, Ballaststoffe, Säuren

Wirkung: desinfizierend, reinigend, belebend, entgiftend, antibakteriell, stoffwechselanregend, durchblutungsfördernd; er verfeinert das Hautbild, macht die Haare weich & neutralisiert Gerüche (auch seinen eigenen)

Pflanzen-Auszüge im Oxymel

Auch diverse Pflanzen dürfen sehr gerne im Sauer-Honig ausgezogen werden. Es besteht eine sehr gute Extraktionskraft! Die eingelegten Kräuter können nach ca. 4 Wochen (= ein Mond-Zyklus) abgeseiht werden. Und es können auch Honig oder Essig bei Bedarf nachgefüllt werden wenn du magst.

Ein Oxymel ist eine prima Alternative zur alkoholischen Tinktur oder auch zum klassischen Sirup!

Anwendungs-Möglichkeiten

Getränke: Das Oxymel kann pur oder als Zugabe in einem Tee oder als Verdünnungs-Saft verwendet werden – als Anti-Erkältungs-Mittel, zur Stärkung der Abwehr und der Verdauung oder einfach zum genießen!

Hautpflege: Das Oxymel kannst du beispielsweise als Beiwerk in einer Gesichtsmaske anwenden.

WICHTIG: das Oxymel dunkel lagern (ausziehen lassen), da sonst die vorhandenen Enzyme – sowohl im Honig als auch im Essig – verloren gehen können!

Kennst du jemanden, der auch von diesem Artikel profitieren könnte? Dann teile meinen Beitrag! Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code