Kennst du jemanden, der auch von diesem Artikel profitieren könnte? Dann teile meinen Beitrag! Vielen Dank

Erste Aufzeichnungen über sie sind 1000e Jahre alt. Die Priester der Pharaonen nannten die Aloe „Pflanze der Unsterblichkeit“, da sie Gesundheit spendete und gleichzeitig auch zur Balsamierung diente. Bei den Indianern galt die Aloe Vera als heilig, sie beteten diese Pflanze an.

  • Viele Bücher wurden über die „Wüsten-Lilie“ (oder auch Agave genannt) geschrieben. Hippokrates von Kos oder auch Hildegard von Bingen verwendeten sie bei ihrer Arbeit um anderen Menschen zu helfen. Mahatma Gandhi stärkte während seiner langen Fastenkuren nicht nur sein Glaube, sondern auch die Aloe Vera.

Die Aloe Pflanze ist ein Liliengewächs und ein echter Licht- und Energiebringer für uns Menschen (physisch als auch psychisch). Licht brauchen wir zum leben und die Aloe Vera darf – wenn sie richtig geerntet wird – 3 Jahre lang in der Sonne ☀️ reifen. Und genau deshalb kann sie uns sehr viel Energie sowie Lebenskraft geben.

1/5 Die Aloe und ihr wertvoller Inhalt

Die dicken fleischigen Blätter dieser Wüstenpflanze sind aus drei Schichten aufgebaut. Sie bestehen aus der äußeren Rinde/Schale, einer darunter liegenden Schicht mit dem Saft und dem inneren wertvollen Gel. Das Gel speichert Wasser und enthält unglaublich viele Nährstoffe: u.a. viele Vitamine und Mineralstoffe, Bitterstoffe, Enzyme, Salicylsäure, Saponine oder auch Aminosäuren. Aufgrund dessen ist die Aloe Vera auch eine sehr stark basische Pflanze.

  • Ebenso enthält die Aloe Vera Polysaccharide (vereinfacht gesagt Zucker), zu denen auch das sog. Acemannan (Aloverose) gehört. Acemannan wirkt u.a. wundheilend und sehr pflegend auf die Magen-Darm-Schleimhäute bzw. es hilft diese zu reinigen. Somit stärkt dieser Inhaltsstoff auch unser Immunsystem.

2/5 Die Aloe und ihre genialen Eigenschaften

Diesem Gewächs wird Folgendes nachgesagt – es wirkt u.a. regenerierend, pilztötend, anti-viral und -bakteriell, pflegend, schmerzstillend, blutreinigend, stoffwechsel- und immunsystem-aktivierend, magenschonend, verdauungsregulierend oder entzündungshemmend.

Die Aloe Vera wirkt außerdem entgiftend, entsäuernd und entschlackend auf unsere Zellen. Sie bindet Ablagerungen bzw. Problemstoffe (entstanden durch z.B. unvorteilhafte Ernährung, Abgase, Stress, Alkohol, rauchen, Pestizide usw.) und scheidet diese aus. Genau das ist so genial – diese Pflanze leitet Schlechtes aus und führt unserem Körper Gutes (=viele Nährstoffe) zu!

Info zur Übersäuerung:

Eine Übersäuerung kann sehr viele Beschwerden begünstigen wie z.B. Antriebslosigkeit, erhöhte Entzündungs- oder Allergie-Bereitschaft des Körpers, Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen, Cellulite oder auch Neurodermitis sowie Bluthochdruck uvm. Entstehen kann eine Übersäuerung und somit ein Ungleichgewicht sowie die eben genannten potenziellen Folgen durch z.B.:

  • einseitige Ernährung mit wenigen Nährstoffen (z.B. fleischlastig bzw. viel Tierisches, Fertiggerichte, Verarbeitetes wie z.B. Wurst, Alkohol, Kaffee, Süßigkeiten)
  • Stress (egal ob beruflich, in der Freizeit oder Sorgen die man sich immer wieder macht)
  • kein optimales Arbeiten von z.B. Darm oder Leber (=Hauptentgiftungs-Organ)
  • Schlafmangel
  • Medikamente

Gesund wäre ein Essverhalten, wo wir 80% Basen zu uns nehmen (=Nährstoffe wie Obst und Gemüse) und nur 20% Säuren. Oft ist es aber genau umgekehrt und es können die beschriebenen Beschwerden entstehen. Überprüfe gerne einmal für dich, wie es hier bei dir ausschaut. Wenn du sagst, da könnt ich durchaus meinem Körper etwas Gutes tun, dann lies den Artikel unbedingt bis zum Schluß!

Die Wüsten-Lilie ist ebenso auch haut-pflegend und -beruhigend, kühlend, wundheilend sowie feuchtigkeitsspendend. Das kennst du vielleicht schon aus der sommerlichen Hautpflege bzw. After-Sun-Pflege – ein wahre Wohltat!

  • Diese Eigenschaften kommen aber auch unseren Schleimhäuten zu Gute – vor allem im Magen und Darm. Die Aloe Vera pflegt und reinigt deshalb auch unseren Verdauungstrakt sehr gut und wirkt dort entzündungshemmend. Sie stärkt somit unser Immunsystem, welches zu einem Großteil im Darm sitzt (Stichwort Acemannan).

3/5 Die Aloe und ihre wunderbaren Anwendungs-Möglichkeiten

Das Gel der Wüsten-Lilie kann sehr vielseitig verwendet werden:

  • in der Gesichts- oder Körperpflege
  • bei Sonnenbrand oder leichten Verbrennungen
  • auf trockenen Haarspitzen
  • zur Zahn- bzw. Mundpflege
  • nach der Rasur
  • bei Insektenstichen
  • als Sportgel bei Zerrungen oder Verstauchung
  • bei gereizter juckender Haut
  • Neurodermitis oder Schuppenflechte
  • Akne oder Herpes

…und natürlich auch zum regelmässig Trinken! Um deinen Körper innerlich zu pflegen: zu entschlacken, zu entsäuern, zu entgiften und gleichzeitig optimal mit Nährstoffen zu versorgen. 😀

4/5 Das Aloe Gel selber gewinnen

Wenn du dein Gel selber herstellen möchtest, sollte deine echte Aloe Vera (Aloe Barbadensis) mindestens schon 3 Jahre alt sein, da sie dann besonders reich an Wirkstoffen ist. Hast du eine Pflanze zu Hause wirst du bemerken, dass sie relativ rasch Ableger bildet – für Nachschub ist somit gesorgt. Aber es dauert eben, bis diese Pflänzchen effektiv genutzt werden können.

  • Anleitung: Das abgetrennte fleischige Blatt aufrecht mit der Schnittfläche nach unten für etwa eine Stunde in ein Glas stellen, sodass der gelbliche, aloin-haltige Saft (kann reizend wirken) ablaufen kann. Danach kannst du das Blatt schälen bzw. das frische Aloe Gel mit einem Löffel heraus geben . Achte hier auf einen raschen Verbrauch und auf eine kühle Lagerung. Zum Beispiel in einem Glas im Kühlschrank (haltbar ein bis zwei Wochen) oder in einem Eiswürfel-Behälter in der Gefriertruhe. Hiervon kannst du dann bei Bedarf die gewünschte Menge entnehmen und direkt verbrauchen.

5/5 Gesundes Aloe Gel direkt für dich – die einfache Variante

Nachdem du nun so viel über diese wunderbare Pflanze erfahren hast – wäre es nicht genial, wenn du sie ganz leicht zu dir nehmen kannst? Magst du auch der Übersäuerung und ihren möglichen Folgen sowie deinen „Altlasten“ mit voller Pflanzen-Power entgegenwirken?

Am besten funktioniert das, wenn du hochwertiges Aloe Gel einfach trinkst! Die Wüsten-Lilie, von manchen als „das gesündestes Gemüse der Welt“ bezeichnet, kann dir so viel Gesundheit, Energie und Wohlbefinden bringen wie du hier schon erfahren konntest.

  • Darum ergreif jetzt die Chance und schau dir die Aloe Vera an! Das kannst du sehr gerne hier tun: Folge dazu ganz einfach >>>diesem LINK. Bei Fragen melde dich bei mir. Ebenso kannst du in meinem Shop auch stöbern und dir z.B. Pflegeprodukte mit der Aloe anschauen (wenn du die nicht selber machen möchtest).

Schau auf deine Gesundheit – du hast nur die eine! In diesem Sinne – alles Liebe, mARTina

PS: Bist du an dem wunderbaren Tool der innerlichen Körper-Reinigung interessiert? Genau mit dieser genialen Pflanze, mit der Aloe Vera? Dann schau auf jeden Fall >>>HIER rein und melde dich bei mir!

Kennst du jemanden, der auch von diesem Artikel profitieren könnte? Dann teile meinen Beitrag! Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.